HCD Konzept Good Financial Governance Africa

(c) GIZAPPLICATIO unterstützt die GIZ in ihren Vorhaben "Good Financial Governance in Africa" durch Erstellung einer Human Capacity Development Strategie gemeinsam mit dem GIZ-Team und Stakeholdern aus der Region. Bedingt durch zahlreiche neue Ansätze im Programm ist die Notwendigkeit entstanden, die HCD Ansätze neu zu bewerten und auszurichten sowie Capacity Development Prozesse programmweit zu planen, um ein gemeinsames Verständnis für HCD auf allen Interventionsebenen zu schärfen.

Die GIZ schreibt zu ihrem Programm "Das Programm 'Good Financial Governance (GFG) in Africa' wird in Partnerschaft mit drei unabhängigen Regionalorganisationen durchgeführt: dem African Tax Administration Forum (ATAF), der Collaborative Africa Budget Reform Initiative (CABRI) und der African Organisation of Supreme Audit Institutions (AFROSAI). Die Verbände bieten landesspezifische und technische Beratung für ihre Mitglieder, Weiterbildungsmaßnahmen für Steuerbeamte und Führungskräfte in Finanz- und Wirtschaftsministerien sowie obersten Rechnungskontrollbehörden an, um die nötigen institutionellen Kompetenzen und Leistungsfähigkeit für Good Financial Governance zu schaffen."

Die GIZ unterstützt die Verbände in ihrer fachlichen Arbeit und bei der Mitarbeit in internationalen Prozessen, wie der G8, und stärkt ihre Koordinationsfunktion durch Organisations- und Prozessberatung. Die Zusammenarbeit ist darauf ausgerichtet, den Austausch von Erfahrungen und Wissen afrikanischer Finanzministerien und Rechnungshöfe und die Weiterentwicklung eigener Systeme in den Mitgliedsländern zu fördern. 'Good Financial Governance in Africa'arbeitet außerdem eng mit den Sekretariaten zusammen und unterstützt sie fachlich, strategisch und administrativ, um sie in ihrer Rolle als Kompetenzzentren für Reformoptionen im Bereich der öffentlichen Finanzen zu stärken." (Quelle: www.giz.de)

APPLICATIO's Aufgaben umfassen dabei

  • Planung eines HCD-Strategieworkshops in Südafrika
  • Moderation des Strategieworkshops
  • Erstellung einer HCD-Strategie basierend auf den Ergebnissen des Workshops

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologie

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, akzeptieren Sie dieses Mehr erfahren

Verstanden!

Die Internetseiten der APPLICATIO Training & Management GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die APPLICATIO Training & Management GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.