Feinplanungsworkshop Sambia

Coat_of_arms_of_Zambia.svg.pngAPPLICATIO wurde von der Handwerkskammer Rhein-Mainder im Auftrag der sequa gGmbH und des Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)  mit der Planung und Moderation eines Feinplanungsworkshops für ein Berufsbildungspartnerschaftsprojekt in Sambia beauftragt. Gemeinsam mit Experten der sequa und der HWK wird neben Einzelkonsultationen mit den Projektpartnern ein Planungsworkshop mit allen Partner in Sambia  durchgeführt in dem die Umsetzung des Projektes partizipativ geplant wird (Operationsplanung) (Logo: (c) sequa)

Zielsetzung von BBP-Projekten ist es, durch Verbesserung der beruflichen Bildung einen Beitrag zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung und zur Armutsreduzierung in den Partnerländern zu leisten. BBP- Projekte zeichnen sich aus durch:

  • Mobilisierung der Expertise der verfassten deutschen Wirtschaft und ihrer Berufsbildungseinrichtungen für die Entwicklungszusammenarbeit
  • Förderung der direkten Kooperation von Akteuren der Zivilgesellschaft entsprechend dem Subsidiaritätsprinzip
  • Aufgreifen von Initiativen aus dem Privatsektor

Im Rahmen der Beauftragung ist APPLICATIO für die folgenden Aufgaben verantwortlich

  • Unterstützung bei der Planung des Planungsworkshops
  • Moderation des Workshops
  • Berichterstattung und Ergebnissicherung 

Weiterführende Informationen der SEQUA zum Projekt finden sich hier

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologie

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, akzeptieren Sie dieses Mehr erfahren

Verstanden!

Die Internetseiten der APPLICATIO Training & Management GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die APPLICATIO Training & Management GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.