afrika.PNG

In Afrika liegt der Schwerpunkt der Arbeit der APPLICATIO auf Sub-Sahara Afrika.

 

 

BMM_2.pngAPPLICATIO wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) beauftragt, das Programme "Better Migration Management am Horn von Afrika" (finanziert vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der EU) in der Entwicklung und Einführung von Vorlagen und Instrumenten zum Monitoring  und Evaluierung von Schulungen zu unterstützen. Die Instrumente sollen die derzeitigen M&E-Instrumente in den acht Zielländern harmonisieren und dazu beitragen, Qualitätsstandards für die Kapazitätsentwicklung zu gewährleisten.

atingi.pngAPPLICATIO wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) mit der Durchführung von Webinaren und e-Workshops sowie der Unterstützung bei der Konzipierung der Betreuung von Online-Communities sowie der konzeptionelle Beratung zur virtuellen Kollaboration im Rahmen des globalen Vorhabens "Africa Cloud" beauftragt. 

logo_dvv.PNGAPPLICATIO wurde von DVV International damit beauftragt eine Bedarfsanalyse und Planung für den Aufbau einer digitalen Plattform für Erwachsenenbildung in Afrika durchzuführen. Die Analyse umfassen eine Zielgruppenanalyse, Bedarfsanalyse, besondere Interesse, technische und digitale Möglichkeiten der Zielgruppe etc. und die Entwicklung von Vorschlägen für den Aufbau einer solchen Plattform.  

biogas.PNGAPPLICATIO wurde von der sequa gGmbH (im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) mit der Prüfung und Planung eines Verbandspartnerschaftsprojekts (KVP) zwischen dem Fachverband Biogas e.V. und lokalen Partner aus Uganda beauftragt. Im Rahmen der Projektprüfung und Planung werden mögliche Partner in Uganda gemeinsam mit dem deutschen Partner identifiziert, deren Bedarfe erhoben und mit Ihnen gemeinsam ein Projektansatz entwickelt (Logo: (c) Fachverband Biogas e.V.)

Seal_of_the_National_Transitional_Council_(Libya).pngAPPLICATIO wurde von Deutschen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) damit beauftragt für das Vorhaben "Unterstützung von Kommunen in Libyen" drei Trainingskurse zum Thema "Project-Cycle-Management" in Tunesien durchzuführen. Die Kurse sollen den Teilnehmern - Beamte aus Gemeinden und Ministerien sowie ausgewählte nationale technische Mitarbeiter der GIZ aus Libyen -  die als kommunale Berater arbeiten, die notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten im Projektmanagement vermitteln.

reoad-map.pngAPPLICATIO wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) beauftragt, eine Road-Map für die Personalentwicklung für GIZ Mitarbeiter (u.a. nationales Personal) speziell für Äthiopien und Djibouti zu entwickeln. Die Road-Map betrifft rund 100 Mitarbeiter in rund 20 Ländern und wird für 2020 bis 2022 gelten.

APPLICATIO wurde von der GIZ beauftragt, eine Ex-post Trainingsevaluation der im Rahmen des GIZ-Projekts "Better Migration Management - Horn of Africa" *finanziert durch die EU und Deutschland( durchgeführten Kapazitätsentwicklungsmaßnahmen zu planen und durchzuführen. Ziel der Evaluierung  ist es, die Ergebnisse und Auswirkungen der verschiedenen Trainingsmaßnahmen in Sudan, Kenia, Äthiopien und Dschibuti zu messen.

zambia_wappen.pngAPPLICATIO wurde im vom GIZ-Programm "Partnerships for Prevention of Violence Against Women and Girls in Southern Africa (PfP)", Sambia-Komponente, beauftragt, ein "Leuchtturmprojekt" mit der Polizei in der südlichen Provinz zu planen und zu entwickeln. APPLICATIO wurde beauftragt, den Trainingsbedarf zu analysieren und Trainingsprogramme (höchstwahrscheinlich mit Blended-Learning-Ansätzen) zu konzipieren, um die Polizei in Sambia im Kampf gegen geschlechtsspezifische Gewalt zu unterstützen.

sequa logoIm Auftrag der SEQUA gGmbH führt APPLICATIO eine Projektfortschrittskontrolle für ein Berufsbildungspartnerschaftsprojekt zwischen der Handwerkskammer Erfurt und Berufsschulen in Südafrika durch. Das Vorhaben arbeitet eng zusammen mit dem Eastcape Midlands TVET College, dem Lovedale TVET College und der Port Rex Technical High School. Die Projektfortschrittskontrolle dient der Sachstandsermittlung (Umsetzung) und ggfls. der Planung einer weiteren Projektphase bzw. eines Anschlussprojektes.

spectaris_logo.pngAPPLICATIO wurde von SPECTARIS - Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V., damit beauftragt, die  East African Health Platform mit Sitz in Tansania bei der Erstellung ihres Businessplanes zu unterstützen.

Im Mittelpunkt des Projektes, das SPECTARIS als Partner der SEQUA in Ostafrika als Verbandspartnerschaftsprojekt durchführt, stehen die Unterstützung und Beratung der East African Health Platform (EAHP) mit dem Ziel, ihr Engagement und ihre Kompetenz als Dienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen  sowie als Interessenvertreter gegenüber staatlichen Institutionen zu stärken. Ausdrücklich geplant sind auch Synergien für die Mitglieder, wie sie durch Delegationsreisen oder die Nutzung der aufgebauten Kontakte vor Ort entstehen.

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Wenn Sie nicht zustimmen, werden Cookies blockiert. Es kann dann zu Einschränkungen bei der Nutzung kommen.