APPLICATIO wurde von der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) mit der Erstellung einer Potentialanalyse von Alumni in Namibia beauftragt. Ziel der Analyse ist es, die Potentiale und die Handlungs- und Leistungsfähigkeit der Deutschland-Alumni in Namibia und ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit deutschen EZ/IZ-Organisationen besser einschätzen zu können und in einem zweiten Schritt daraus weitere Handlungsoptionen abzuleiten.

Deutschland-Alumni sind vorwiegend Fach- und Führungskräfte aus Partnerländern, aus verschiedenen Sektoren, mit unterschiedlichem Rang oder Funktion, die mit und durch die GIZ und ihre Vorgänger, DAAD, Goethe-Institut, Alexander von Humboldt-Stiftung, u.a. aus- und fortgebildet wurden und zumeist in ihre Herkunftsländer zurückkehrten. Im Rahmen der Potentialanalyse wird APPLICATIO Alumni identifizieren und deren Interessen und Potentiale erheben, sowie daraus Vorschläge für die Zukunft ableiten. APPLICATIOs Leistungen umfassen dabei:

  • Identifikation von organisierten und nicht-organisierten Alumni und Alumni-Netzwerken / -Strukturen, den dahinterliegenden Institutionen sowie ihre Bewertung hinsichtlich Koordination und Grad der Formalisierung und Professionalisierung
  • Feststellung des Ist-Zustands der Qualifikationen der Alumni, der Bereitschaft zur potentiellen künftigen Zusammenarbeit und deren möglichen Formen
  • Identifikation der Sektoren, in denen die Alumni tätig sind und Abgleich mit den Tätigkeitsfeldern der deutschen EZ in Namibia
  • Identifizierung, Analyse und Bewertung des (potenziellen) Nutzens für IZ/EZ-Organisationen sowie deren Partnerorganisationen in Namibia
  • Identifikation der Erwartungen der Alumni an die deutsche Seite und Bedarfe
  • Klärung des inhaltlichen und institutionellen Kooperationspotentials der deutschen IZ/EZ-Organisationen vor Ort im Hinblick auf eine gemeinsame Förderung des Alumni-Engagements in Namibia 
  • Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für das Landesbüro Namibia und das „Global Partners of Germany-Programm“
  • Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse mit deutschen IZ/EZ-Organisationen in Namibia (Workshop-Format)
  • Zusammenfassung der Analyse-/Sondierungsergebnisse sowie der Ergebnis-Diskussion (Abschlussbericht)
  • Falls entsprechendes Potenzial eruiert wurde – Durchführung eines Workshops mit interessierten Alumni mit dem Ziel, erste Netzwerke zu knüpfen/ wiederzubeleben und mögliche Formate der Zusammenarbeit zu diskutieren

E-WEB-Goal-04.png    E-WEB-Goal-17.png

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Wenn Sie nicht zustimmen, werden Cookies blockiert. Es kann dann zu Einschränkungen bei der Nutzung kommen.