GIZDie Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) nimmt APPLICATIO, in Person von Thorsten Trede, in den Pool der Berater für Wirkungsorientiertes Monitoring auf. Damit steht APPLICATIO Vorhaben der GIZ als mit seinem Beratungsleistungen im Bereich "Wirkung" zur Verfügung.

Entwicklungsmaßnahmen der GIZ sind wirkungsorientiert. Angelehnt an die internationalen Standards und Kriterien des Entwicklungsausschusses der Internationalen Organisation für wirtschaftliche Entwicklung (DAC-OECD) misst sich ihr Erfolg nicht nur an zu erbringenden Leistungen (Outputs) sondern an dadurch zu erzielende Veränderungen und entwicklungspolitische Wirkungen (Results).

Gemeinsame mit Partnern erarbeitete und genutzte wirkungsorientierte Monitoringsysteme in den Vorhaben der GIZ sind Standard. Sie sollen u.a. dazu beitragen, in einer zunehmend komplexen Programm- und Projektstruktur Wirkungen zu beobachten und zu messen und die Ergebnisse für eine effiziente Steuerung der Entwicklungsmaßnahme zu nutzen.

Diese Aufgabe stellt die EZ-Projekte/Programme und insbesondere deren Auftragsverantwortliche häufig vor die Herausforderungen, M&E Systeme zu etablieren, die in einem angemessenen Aufwands-/ Ertragsverhältnis stehen. Vor diesem Hintergrund steigt der Bedarf an Unterstützung durch externe Berater/-innen in unterschiedlichen Fragestellungen. 


Die GIZ hat daher einen Pool von ca. 25 Beratern – einen davon stellt APPLICATIO - gebildet, die den Vorhaben der GIZ weltweit als Berater für diesen Bereich zur Verfügung stehen.

E-WEB-Goal-16.png

 

 



Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Wenn Sie nicht zustimmen, werden Cookies blockiert. Es kann dann zu Einschränkungen bei der Nutzung kommen.